Das Projekt SpannEnD 2.0 wird von der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) gefördert.


Das Projekt SpannEnD 1.0 wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert (Förderkennzeichen: 02E11637A). Die Projektbetreuung erfolgte durch den Projektträger Karlsruhe (PTKA).